Montag, Januar 02, 2012

Druckerprobleme? Glückskatze anrufen!

Die wird's schon richten.

Glückskatzen (so nennt man sie wegen der weiß-rötlich-schwarz gescheckten Farbe ihres Fells) können alle Geräusche des Computers bzw. des daran angeschlossenen Druckers exakt analysieren und in praktische Handlungen umsetzen. Das beweist uns dieses Exemplar höchstpersönlich und sehr überzeugend.

Bitte hier oder auf die Abbildung unten klicken und Lautsprecher einschalten.


Übrigens: Gutes Neues Jahr nachträglich allen Freunden und Lesern!

Kleine Randbemerkung: Meine erste Katze hatte ich 1976: Sie hieß Rapunzel, weil langhaarig. Logisch. Danach bekam Cassius seinen Namen ab, weil er mich heimtückisch an den Zehen zwickte, während ich an der Abiturarbeit fummeln musste und gerade in der römischen Geschichte verweilte; danach Castor und Castollux.

Im kommenden Frühjahr geht's weiter. Dann nehme ich aus dem Tierheim die nächsten Kandidaten auf und suche mir die Namen für sie aus. Dafür brauche ich selbstverständlich etwas Zeit, und ich benenne sie erst, wenn ich ihnen auf die Schliche gekommen bin, weil sie sich durch ihre Verhaltensweise zu erkennen geben. Katzen bekommen bei mir immer erst einen Namen, wenn ich sie eingehend beobachtet habe.

Abgesehen davon hat Anita da auch ein Wörtchen mitzureden. Sie hat jedenfalls diese javanesisch-grünen Augen, die irgendwie etwas mit Katzen zu tun haben. Zumindest verdächtige ich sie der Konspiration mit Samtpfoten! :-)

Mit Sicherheit wird aus Sicherheitsgründen dieser Katzenfachmann vom Planeten Melmac dann nicht zugegen sein - auch wenn er noch so liebenswert ist und beteuert, dass er unschuldig ist. Er ist ein potentieller Katzenfresser. Punkt!

***
Hattip: (via meinen Bruder Markus)

Kommentare:

Yael hat gesagt…

Meine kleine Glückkatze hat sich leider im Dezember verabschiedet.
Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen nächsten Katzen.

Castollux hat gesagt…

Das tut mir sehr Leid!

Hoffentlich dauert es nicht allzu lange, bis sich bei dir der Wunsch nach neuem Katzenleben wieder einstellt. Und ich weiß auch, wie lange der Schmerz andauern kann...

Beste Grüße
Bernd

Yael hat gesagt…

Der Wunsch ist schon da, aber da ich mir es nicht mehr finanziell leisten kann und nicht noch einmal das durchmachen will, was ich mit meiner kranken Katze durchgemacht habe, werde ich mir leider kein Tier mehr anschaffen.

Yael hat gesagt…

Manchmal geht es doch schneller als man denkt. Ich werde zwei Kater, die ein Notfall sind, aufnehmen, wenn auch nur zu Pflege, sobald sie einen neuen Platz gefunden haben.